Weihnachtsoratorium

«Jauchzet, frohlocket» – Bachs Oratorium der Ermutigung und des Neubeginns Das Weihnachtsoratorium präsentiert sich als Zyklus ähnlich aufgebauter Einzelwerke, deren Kontinuität neben der durchlaufenden Evangelienrezitation nach Lukas und Matthäus auf wiederkehrenden Satztypen und einer aus Bachs Kantatenœuvre vertrauten Dramaturgie beruht. Mit unserer kantatenweisen Aufführungsfolge unterstrichen wir die Vielgestaltigkeit des Weihnachtsoratoriums; genauso gültig wäre aber auch … Weiterlesen

Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben

Kantate zum Dreikönigsfest, für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe und Oboe d’amore I+II, Trompete I-III, Pauke, Streicher und Basso continuo Die für den Epiphaniastag 1735 entstandene Kantate VI des Weihnachtsoratoriums verkörpert in sich alle Qualitäten dieses Meisterzyklus des reifen Leipziger Bach. Ein trompetenglänzender Eingangschor, dessen Themenkopf in aufsteigender Folge die markanten Intervalle Quart, … Weiterlesen

Herrscher des Himmels, erhöre das Lallen

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Traversflöte I+II, Oboe I+II, Trompete I–III, Pauke, Streicher und Basso continuo Unverkennbar höfischen Glanz strahlt die für den III. Christtag 1734 konzipierte dritte Kantate des Weihnachtsoratoriums aus. Ist ihr umrahmender Tuttichor «Herrscher des Himmels, erhöre das Lallen» doch einer zum Geburtstag der Königin Maria Josepha bestimmten weltlichen Kantate … Weiterlesen

Ehre sei dir, Gott, gesungen

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe d’amore I+II, Streicher und Basso continuo Die zum Sonntag nach Neujahr bestimmte V. Kantate des Weihnachtsoratoriums gehört zu den weniger bekannten Teilen des berühmten Zyklus von 1734/35. Im Zentrum des Geschehens stehen diesmal die Weisen aus dem Morgenlande, deren ausdauernde Suche nach dem neugeborenen Kind als nachahmenswertes … Weiterlesen

Und es waren Hirten in derselben Gegend

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Traversflöte I+II, Oboe d’amore I+II, Oboe da caccia I+II, Streicher und Basso continuo Die Kantate bildet den II. Teil des am Jahreswechsel 1734/35 von Bach auf sechs Sonn- und Festtage hin kompilierten Weihnachtsoratoriums. Anders als im trompetenglänzenden «Jauchzet, frohlocket!» des Weihnachtsmorgens stehen hier die pastorale Klangwelt der Hirten mit … Weiterlesen

Fallt mit Danken, fallt mit Loben

für Sopran, Tenor und Bass, Vokalensemble, Corno da caccia I+II, Oboe I+II, Streicher und Basso continuo Die als IV. Teil in Bachs Weihnachtsoratorium eingegangene Kantate «Fallt mit Danken, fallt mit Loben» verdankt der Klangpracht ihrer weltlichen Vorbilder viel. Vor allem das zuvor dem Kurprinzen huldigende Hörner-Menuett des Eingangschores passt vorzüglich zum gemessenen Lob des auf … Weiterlesen

Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Flauto Traverso I+II, Oboe I+II, Tromba I–III, Timpani, Streicher und Basso continuo Das zunächst als einmaliger Zyklus für den Jahreswechsel 1734/35 aus vorwiegend älteren Vorlagen zusammengestellte Weihnachtsoratorium hat sich im Nachhinein zu einem Schlüsselwerk der internationalen Bach-Pflege entwickelt. Einen nicht geringen Anteil daran hat der Eingangschor «Jauchzet, frohlocket», der … Weiterlesen