Herrscher des Himmels, erhöre das Lallen

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Traversflöte I+II, Oboe I+II, Trompete I–III, Pauke, Streicher und Basso continuo Unverkennbar höfischen Glanz strahlt die für den III. Christtag 1734 konzipierte dritte Kantate des Weihnachtsoratoriums aus. Ist ihr umrahmender Tuttichor «Herrscher des Himmels, erhöre das Lallen» doch einer zum Geburtstag der Königin Maria Josepha bestimmten weltlichen Kantate … Weiterlesen

Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe I+II, Trompete, Streicher und Basso continuo Die im Rahmen des Choraljahrganges 1724/25 vorgelegte Vertonung dieses erzlutherischen Trutzliedes gehört nicht zufällig zu Bachs streitbarsten Kompositionen. Ihr wuchtiger Eingangschor bettet den aufgestörten Choralvortrag in einen kantigen Orchestersatz ein, dessen halsbrecherische Trompetenpartie in Moll von erregender Kühnheit ist. Dass alle Rettung … Weiterlesen

Mer hahn en neue Oberkeet

für Sopran und Bass, Traversflöte, Corno, Streicher und Basso continuo Bachs «Cantate en burlesque» entstand 1742 anlässlich der Erbhuldigung des neuen Gutsherrn Carl Heinrich von Dieskau im damals noch ausserhalb Leipzigs gelegenen Rittergut Klein-Zschocher. Für dieses teils im sächsischen Dialekt gehaltene Auftragswerk der Dorfgemeinde und seines Dichterfreundes Picander komponierte Bach eine bei aller Kunst äusserst … Weiterlesen

Lobe den Herrn, meine Seele

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Flauto, Oboe d’amore, Oboe I-III, Tromba I-III, Pauke, Streicher und Basso continuo Der klassische Psalmvers von Lob und Gottesgüte hat Bach in seinem Leipziger Antrittssommer 1723 zu einer besonders schwungvollen und prächtigen Komposition inspiriert. Der von einem reichen Orchesterapparat getragene weiträumighymnische Eingangschor wird dabei von kantablen und eleganten … Weiterlesen

Es wartet alles auf dich

für Sopran, Alt und Bass, Vokalensemble, Oboe I+II, Streicher und Basso continuo Leidenschaftliche Ungeduld verkörpert der Eingangschor der 1726 komponierten Kantate «Es wartet alles auf dich», deren Libretto vom Gegensatz zwischen der allzu menschlichen Sorge um das tägliche Brot und der gelassenen Zuversicht auf Gottes Fürsorge lebt. Entsprechend ist Bachs Komposition sowohl von strahlend-verzückten Kantilenen … Weiterlesen

Ein ungefärbt Gemüte

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe I+II, Oboe d’amore I+II, Tromba, Streicher und Basso continuo Die Kantate «Ein ungefärbt Gemüte» wurde zwar am 20. Juni 1723 in Leipzig erstaufgeführt. Sie knüpft jedoch im Tonfall an Bachs Weimarer Kantaten an, was womöglich der stilistischen Einheitlichkeit mit der im gleichen Gottesdienst wiederaufgeführten Kantate «Barmherziges Herze der … Weiterlesen

Er rufet seinen Schafen mit Namen

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Flauto dolce I-III, Tromba I + II, Violoncello piccolo, Streicher und Basso Continuo Die zum 3. Pfingsttag 1725 entstandene Kantate «Er rufet seinen Schafen mit Namen» gehört zu einem Zyklus von neun Werken über Texte der Leipziger Patriziertochter Christiane Mariana von Ziegler, mit dem Bach den Zeitraum zwischen dem … Weiterlesen

Was frag ich nach der Welt

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Flauto traverso, Oboe I+II, Streicher und Basso Continuo Man täte der zum 9. Sonntag nach Trinitatis 1724 komponierten Kantate «Was frag ich nach der Welt» Unrecht, würde man sie allein als konventionelles Beispiel protestantischer Weltverachtung missverstehen. Steckt sie doch voller subtiler Argumentationen und Botschaften, die Bach zu sensiblen … Weiterlesen

Halt im Gedächtnis Jesum Christ

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Corno da tirarsi, Flauto traverso, Oboe d’amore I+II, Streicher und Basso Continuo Das Evangelium für diesen Sonntag, Johannes 20, 19–31, ruft nochmals das unfassbare Ostergeschehen in Erinnerung: Der Auferstandene erschien den Jüngern und entbot ihnen den Friedensgruss. Im Gedanken an den «ungläubigen Thomas» schildert der unbekannte Kantatendichter den Menschen, … Weiterlesen

Was soll ich aus dir machen, Ephraim

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Corno da caccia, Oboe I+II, Fagott, Streicher, Organo und Basso Continuo Der unbekannte Librettist knüpft an die Sonntagslesung, Matthäus 18, 23 –35, an. Auf die Frage des Petrus, wie oft man dem Nächsten verzeihen müsse, erzählt Jesus das Gleichnis vom unbarmherzigen Knecht, dem der König eine riesige Schuld erlassen hatte … Weiterlesen

Christ unser Herr zum Jordan kam

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe d‘amore I+II, Fagott, Streicher und Continuo Nach lutherischer Lehre gehörte die Taufe neben Abendmahl und Busse zu den drei von Christus eingesetzten und damit auch nach der Reformation gültigen Sakramenten. Auch für Johann Sebastian Bach bildete der in der Taufe geschlossene Bund mit Gott den Grund und Ausgangspunkt … Weiterlesen

Erfreut euch, ihr Herzen

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Tromba, Oboe I+II, Fagott, Streicher und Continuo «Es strahle die Sonne, es lache die Wonne, es lebe Fürst Leopold ewig beglückt» – dieser klangprächtige Schlusssatz der Köthener Serenade von 1718 rückte bei der Leipziger Umarbeitung als Eingangschor mit dem neuen Text «Erfreut euch ihr Herzen, entweichet ihr Schmerzen, es … Weiterlesen

Gleich wie der Regen

für Sopran, Tenor und Bass, Vokalensemble, Flauto dolce I+II, Fagott, Viola I-IV und Continuo Die Kantate «Gleich wie der Regen und Schnee vom Himmel fällt» ist zweifellos ein Unikum im Bachschen Œuvre. Fällt schon ihre Textvorlage mit dem langen Gleichnis vom Sämann als eröffnendem Dictum, mit nur einer einzigen Arie sowie einer gleichfalls ausgedehnten Litanei … Weiterlesen