Ach Gott, vom Himmel sieh darein

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe I+II, Zink, Posaune I–III, Streicher und Basso continuo Die Kantate «Ach Gott, vom Himmel sieh darein» komponierte Bach 1724 als zweiten Beitrag seines Choraljahrganges. Anders als bei den meist konzertant durchgearbeiteten Schwesterwerken dieses Langzeitprojektes hat Luthers ernstes Klagelied Bach vor allem im Eingangschor zu einer bewusst archaischen Form … Weiterlesen

Johannespassion

Die Johannespassion war 1724 Bachs erste und höchstwahrscheinlich 1749/50 auch seine letzte Leipziger Karfreitagsmusik. Im Zeitraum dieses Vierteljahrhunderts hat er das Werk in mindestens vier teils stark voneinander abweichenden Fassungen dargeboten und somit lebenslang um eine gültige Version gerungen. Seit der Bachrenaissance des 19. Jahrhunderts lange im Schatten des zweichörigen Schwesterwerkes nach Matthäus stehend, hat … Weiterlesen

Lobe den Herrn, meine Seele

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Flauto, Oboe d’amore, Oboe I-III, Tromba I-III, Pauke, Streicher und Basso continuo Der klassische Psalmvers von Lob und Gottesgüte hat Bach in seinem Leipziger Antrittssommer 1723 zu einer besonders schwungvollen und prächtigen Komposition inspiriert. Der von einem reichen Orchesterapparat getragene weiträumighymnische Eingangschor wird dabei von kantablen und eleganten … Weiterlesen

Messe h-Moll

für Soli, Chor und Orchester Bachs Messe in h-Moll gehört zwar zu seinen bekanntesten Kompositionen. Ihre Entstehungsgeschichte ist jedoch mit zahlreichen offenen Fragen behaftet, die sich allerdings vor allem auf die noch immer rätselhafte Überarbeitung und Vervollständigung in den späten 1740er Jahren beziehen. Fest steht hingegen, dass die Teile Kyrie und Gloria bereits 1733 im … Weiterlesen

Erfreute Zeit im neuen Bunde

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Corno I + II, Oboe I + II, Violino concertato, Streicher und Basso continuo Die Evangelienlesung zum Fest «Mariae Reinigung» oder «Darstellung des Herrn» (Lukas 2, 22-32) berichtet nur kurz über die nach mosaischem Gesetz vorgeschriebene Zeremonie der kultischen Reinigung und der Darstellung des Erstgeborenen im Tempel und widmet … Weiterlesen

Es ist das Heil uns kommen her

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Traverso, Oboe d’amore, Streicher und Basso Continuo Zu welch individuellen Lösungen Bach im Rahmen seines Choraljahrgangs in der Lage war, macht die zum 6. Sonntag nach Trinitatis 1724 komponierte Kantate «Es ist das Heil uns kommen her» auf charmante Weise deutlich.

Leichtgesinnte Flattergeister

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Traverso, Tromba, Oboe, Fagott, Streicher und Basso Continuo Der Kantatentext des unbekannten Verfassers hält sich eng an das Evangelium zum Sonntag Sexagesimae, das Gleichnis vom Säemann und seine Deutung aus Lukas 8. Dieses vergleicht die Verkündigung des Wortes Gottes mit der Aussaat, wobei die Körner teils auf den Wegrand, … Weiterlesen

Süßer Trost, mein Jesus kömmt

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Traversflöte, Oboe d’amore, Fagott, Streicher und Continuo Mit den ersten Tönen der Kantate BWV 151 scheinen wir in jenem Elysium angekommen zu sein, das die Schlusssequenz von «Wachet! Betet!» erst ersehnte. Wird doch noch heute ­jedes Jahr zur Weihnacht für einen Moment der irrwitzigen Hoffnung jener paradiesische Zustand vor … Weiterlesen

Unser Mund sei voll Lachens

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Trompeten I–III, Pauke, Traverso I+II, Oboe I+II+III (Oboe d‘amore, Oboe da caccia), Fagott und Streicher Der zum 1. Weihnachtstag 1725 entstandenen Kantate BWV 110 liegt ein eigenwilliges Libretto des Dichters Georg Christian Lehms zugrunde – drei Bibelworte werden jeweils durch eine Arie kommentiert, bevor ein Choral für den … Weiterlesen

Christ unser Herr zum Jordan kam

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe d‘amore I+II, Fagott, Streicher und Continuo Nach lutherischer Lehre gehörte die Taufe neben Abendmahl und Busse zu den drei von Christus eingesetzten und damit auch nach der Reformation gültigen Sakramenten. Auch für Johann Sebastian Bach bildete der in der Taufe geschlossene Bund mit Gott den Grund und Ausgangspunkt … Weiterlesen

Bach im Fluss

eine thematische Collage mit Ausschnitten aus Kantaten und Instrumentalwerken, zusammengestellt von Arthur Godel und Rudolf Lutz Wer empfindet nicht beim Anhören Bachscher Musik den grossen rhythmischen Fluss, den Puls der Zeit? Und hinter diesem Schlagen der Stunden die Vorstellung von Ewigkeit. Alle Ströme des Daseins gehen davon aus und fliessen dahin zurück. Ein aus der … Weiterlesen

Erfreut euch, ihr Herzen

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Tromba, Oboe I+II, Fagott, Streicher und Continuo «Es strahle die Sonne, es lache die Wonne, es lebe Fürst Leopold ewig beglückt» – dieser klangprächtige Schlusssatz der Köthener Serenade von 1718 rückte bei der Leipziger Umarbeitung als Eingangschor mit dem neuen Text «Erfreut euch ihr Herzen, entweichet ihr Schmerzen, es … Weiterlesen

Warum betrübst du dich, mein Herz

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe d’amore I+II, Streicher und Continuo Als Grundlage für diesen Kantatentext dienten dem unbekannten Librettisten die ersten drei Strophen des Liedes «Was betrübst du dich, mein Herz», das da-mals Hans Sachs (1494-1576) zugeschrieben wurde und als Hauptlied für diesen Sonntag vorgeschlagen war. Überschrieben war es in den Gesangbüchern … Weiterlesen

Komm, du süße Todesstunde

für Alt und Tenor, Vokalensemble, Flauto traverso I+II, Streicher und Continuo Die 1715 erstaufgeführte Kantate «Komm, du süße Todesstunde» gehört mit ihrer klanglichen Frische und sensiblen Wortausdeutung unüberhörbar in den «Kantatenfrühling» von Bachs Weimarer Jahren als komponierender Konzertmeister der Hofkapelle. Eine abweichend überlieferte Fassung mit «modernisierter» Instrumentation (u.a. durch Violinen verdoppelte Travers- statt Blockflöten in … Weiterlesen

Mit Fried und Freud ich fahr dahin

für Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Corno, Flauto traverso, Oboe d’amore, Streicher und Continuo Im Rahmen seines Choralprojektes hatte Bach 1724/25 neben den gewöhnlichen Sonntagen auch die Marien- und Sonderfeste mit einer liedbezogenen Kantate auszustatten. Dazu gehörte der die Epiphaniaszeit beschliessende Tag Mariae Reinigung (2. Februar), dessen Festcharakter eng mit dem Evangelium vom greisen Simeon … Weiterlesen

Barmherziges Herze der ewigen Liebe

für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Oboe, Streicher und Continuo Der meisterliche Komponist Bach war nichts ohne seine Textdichter. Und so ist die 1715 in Weimar entstandene und 1723 in Leipzig wiederaufgeführte Kantate «Barmherziges Herze der ewigen Liebe» Zeugnis seiner kongenialen Zusammenarbeit mit dem Weimarer Hofbibliothekar und Sekretär Salomo Franck (1659–1725). Gerade Bachs Weimarer Kirchenkompositionen … Weiterlesen